zur Navigation springen
Lokales

18. November 2017 | 04:10 Uhr

Verein kümmert sich um 125 Obdachlose

vom

svz.de von
erstellt am 09.Jan.2011 | 05:19 Uhr

Rostock | Der Verein Obdachlosenhilfe Rostock hat 2010 insgesamt 125 wohnungslose Menschen betreut. Das teilt die Vereinsleitung mit. Im Heim in der Albert-Schweitzer-Straße in Toitenwinkel sind derzeit etwa 100 Menschen untergebracht. 29 der durch den Verein betreuten Menschen gelang es, wieder in eine eigene Wohnung zu ziehen.

Die Streetworker der Straßenobdachlosenhilfe versorgen die Menschen in den verschiedenen Stadtteilen mit dem Nötigsten. Im vergangenen Jahr gelang es den Helfern in 24 Fällen, Obdachlosigkeit zu verhindern. Bei 23 auf der Straße lebenden Obdachlosen konnte genug Vertrauen aufgebaut werden, so dass sie sich unterbringen ließen. Der größte Teil der Wohnungslosen, die sich durch den Verein Obdachlosenhilfe unterstützen lassen, sind Männer im Alter von 41 bis 55 Jahren. Generell ist der Anteil männlicher Obdachloser in Betreuung mit 109 deutlich höher als der der Frauen mit 16.

In diesem Jahr feierte der Verein das zehnjährige Bestehen des Café Albert innerhalb des Obdachlosenhauses. Das Lokal ist mittlerweile zu einem beliebten Treffpunkt geworden, nicht nur für Obdachlose, sondern auch für die Bewohner des Stadtteils. Hier gibt es eine, auch für sozial benachteiligte Menschen bezahlbare, hausgemachte Mahlzeit. Das Café verfolgt darüber hinaus einen integrativen Anspruch: Hier sollen Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten an einen Tisch kommen, Hemmungen, Vorurteile und Berührungsängste abgebaut werden.

Neben dem Heim mit neun Wohngemeinschaften bietet der Verein in den so genannten Oldiehäusern älteren und zum Teil auch behinderten Obdachlosen eine altersgerechte Unterkunft. 2010 waren 19 Männer und zwei Frauen im Alter von 55 bis 65 Jahren in Betreuung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen