zur Navigation springen
Lokales

23. September 2017 | 00:37 Uhr

ver.di-Protest in Schwerin

vom

svz.de von
erstellt am 14.Okt.2010 | 07:14 Uhr

Schwerin | Mit einer Protestaktion heute um 18 Uhr vor der Theaterpremiere von "Carmen" will die Gewerkschaft ver.di in der Landeshauptstadt auf die schlechte Finanzausstattung der Kommunen hinweisen und gleichzeitig gegen das Sparpaket der Bundesregierung protestieren. "Die Kommunen wurden in den vergangenen Jahren finanziell ausgeblutet", so Bezirksgeschäftsführerin Ute Evers. Gebühren würden erhöht. Schwimmbäder, Büchereien, Theater sollen geschlossen oder die Standards gesenkt werden. Seit Jahren wird in Städten die Lebensqualität verschlechtert, bilanziert die Gewerkschafterin. "Wir wollen das nicht. Wir wollen, dass auch in Zukunft alle Menschen in dieses tolle Theater gehen können."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen