Unfreiwilliges Bad mit dem Auto in der Elbe

<foto> Christian POrst</foto>
Christian POrst

svz.de von
05. Juli 2010, 09:12 Uhr

Dömitz | Die Hitze hat Folgen: Etwa das Missgeschick einer jungen Polzer Autofahrerin, die ihren Polo am neuen Fähranleger oberhalb der Elbe bei Dömitz parkte, um einen Spaziergang auf dem Deich zu machen. Vielleicht vergaß sie, die Handbremse anzuziehen, jedenfalls hatte sich die Frau kaum ein paar Meter von ihrem Wagen entfernt, als der sich selbstständig machte und den abschüssigen Anleger hinab auf die Elbe zusteuerte. Ihr Versuch, den Polo noch zum Stehen zu bringen, schlug fehl. Da half nur noch die Feuerwehr, die zur Gefahrenabwehr sofort ausrückte. Glücklicherweise hatte der Strom den Polo nicht in die Fahrrinne gezogen, so dass der Schiffsverkehr gänzlich unbeeinträchtigt geblieben war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen