Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

B 192 zwischen Reinstorf und Warin Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfall

Von ieng | 09.09.2011, 08:27 Uhr

Gestern kam es auf der B 192 zwischen Reinstorf und Warin zu einem schweren Motorradunfall. Eine Fahrerin bremste, um einem entgegenkommenden Lkw auszuweichen, das folgende Krad fuhr auf und weitere aufeinander.

Gegen 11.45 Uhr kam es gestern auf der B 192 zwischen Reinstorf und Warin zu einem schweren Motorradunfall. Ein entgegenkommender Lkw fuhr ein Stück über die geschlossene Mittellinie. Dadurch verunsicherte er eine Fiat-Fahrerin die sich vor einer siebenköpfigen Motorrradkolonne befand. Die Frau bremste mitten auf der Fahrspur, das folgende Krad fuhr auf und weitere Zweiräder aufeinander. Das Resultat: Drei verletzte Kradfahrer, zwei davon schwer, dass sie ins Wismarer Krankenhaus eingeliefert wurden, so Polizeiobermeister Eckhard Kröplin.

An den Maschinen entstand erheblicher Sachschaden, wie abgebrochene Spiegel, Lackschäden; eine Honda hatte Totalschaden.

"Wir kommen aus Potsdam und machen regelmäßig mit unserer Crew private Ausfahrten. In Parchim haben wir eine Unterkunft, von der aus wir vorhin gestartet sind in Richtung Wismar", erzählte einer der Kradfahrer. Mit so etwas hat keiner der Männer und Frauen gerechnet, dass die Tour so ein rasches Ende nimmt.

Noch völlig benommen lehnt Dorit Graupner an der Leitplanke. Neben ihr steht ihre rote Suziki. Die hat sie sich erst im Mai zugelegt. Es war ihre dritte Ausfahrt. Nun liegt ihr Verlobter im Krankenhaus. Sie kann es noch gar nicht so richtig fassen. Durch den abrupten Bremsvorgang wurde sie an die Leitplanke gedrückt. Ihr Fahrzeug wurde ebenfalls beschädigt und mit aufgeladen.

Die Unfallfahrspur war für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei am Unfallort vorbeigeleitet.