Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Sternberg Kreis-Finanzplan genehmigt

Von Redaktion svz.de | 25.04.2019, 05:00 Uhr

Der Haushalt für den Landkreis Nordwestmecklenburg ist abgesegnet.

Wie es dazu jetzt aus der Verwaltung hieß, hat das zuständige Innenministerium den Finanzplan für das Haushaltsjahr 2019 ohne Einschränkungen genehmigt. Lediglich die Prüfung der Haushaltssatzung 2019/2020 sei noch nicht vollständig abgeschlossen. Das soll im Mai soweit sein. Mit Erlangen der Rechtskraft der Haushaltssatzung 2019 ende auch die vorläufige Haushaltsführung, heißt es aus der Kreisverwaltung. Der Landkreis konnte den Doppelhaushalt mit einer Kreisumlageerhöhung von 39,3 auf 39,85 Prozent aufstellen. „Mit den vollständig genehmigten Krediten kann die planmäßige Durchführung der kreislichen Investitionen sichergestellt werden“, so Landrätin Kerstin Weiss nach dem Erhalt der Genehmigung. Darunter fallen die Sanierung der Integrierten Gesamtschule J. W. v. Goethe in Wismar mit 4,6 Millionen Euro, die Sanierung von Haus B der Förderschule Sehen Neukloster mit 1,1 Millionen Euro von insgesamt 6,5 Millionen Euro sowie der Neu- und Ausbau von Kreisstraßen, Brücken und Durchlässe im Umfang von 5,9 Millionen Euro im Jahr 2019.