Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Ganzlin Jenseits der Stille

Von Redaktion svz.de | 05.02.2019, 08:23 Uhr

Mit seiner außergewöhnlichen Instrumentierung erschafft das Ensemble „Sounz of“ weiträumige Kompositionen und imaginäre kammermusikalische Atmosphären.

Mit seiner außergewöhnlichen Instrumentierung erschafft das Ensemble „Sounz of“ weiträumige Kompositionen und imaginäre kammermusikalische Atmosphären. Das außergewöhnliche Quintett gibt am Mittwoch, dem 20. Februar, ein Konzert zur Reihe „Jenseits der Stille“ im Wangeliner Garten. Mit Fabiana Striffler (Violine, Stimme), Sabir Mateen (Saxophon, Klarinette, Flöte, Stimme), Gerhard Gschlößl (Posaune, Susaphon), Peter Jacquemyn (Kontrabass), Klaus Kugel (Schlagzeug, Perkussion) hören die Besucher Musik nach dem Don Cherrys Konzept „Organic Music“. Musik also, die sich frei von stilistischen Beschränkungen immer neu und überraschend entwickelt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Das Besondere im Wangeliner Garten ist: Erst wird angehört, dann gezahlt. Den Preis bestimmt der Zuschauer selbst.