Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Nakenstorf „Ein bisschen Österreich hierher bringen“

Von Roland Gttler | 07.01.2019, 06:58 Uhr

Es war bereits das neunte Neujahrskonzert in Folge in der Kulturscheune Nakenstorf.

„Wir wollen damit ein bisschen Österreich hierher nach Mecklenburg bringen“, begrüßte die Gastgeberin Johanne Nalbach gestern die Besucher beim erneut ausverkauften Konzert. Das Aloysia-Quartett mit Esther Adrian (Querflöte), Julia Stegmann (Bratsche), Titus Maack (Cello) und der Japanerin Yukiko Inose (Violine), die für die erkrankte Johanna Bastian einsprang, spielte Werke u.a. von Strauss, Lanner, Schrammel, Sousa und Fauré. „Ohne Strauss geht beim Neujahrskonzert nichts. Ich bin schließlich Wienerin!“, so Johanne Nalbach gegenüber SVZ.