zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

17. Oktober 2017 | 11:49 Uhr

Sternberg : Zum Zuhören und Mitmachen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Kinderbuchautor Ulf Borgmann aus Güstrow zu Gast in der Sternberger Grundschule „Alexander Behm“.

svz.de von
erstellt am 27.Okt.2015 | 21:26 Uhr

Mit einer recht vergnüglichen Stunde endete für Leseratten der 1. und 2. Klassen der Alexander-Behm-Schule Sternberg und eine Stunde später für die größeren Schüler der letzte Schultag vor den Herbstferien.

Gemeinsam mit der Sternberger Bibliothekarin Helga Reichel hatten die Lehrer einen Gast eingeladen, bei dem der Spaß vorprogrammiert war, den Güstrower Kinderbuchautor Ulf Borgmann, der mit ausgewählten Schülern eine originelle und lehrreiche Unterrichtsstunde abhielt. Und dabei immer wieder auf seine eigenen Bücher zu sprechen kam. Als studierter Mathematiker konnte er sich so ausrechnen, dass er mit seinen herzerfrischenden Ausführungen bei den jungen Zuhörern goldrichtig lag. Die Schüler lachten aus voller Kehle, sangen und klatschten begeistert mit.

Es begann mit Rätselfragen. So zum Beispiel „Wer wandert über sieben Berge – Schneewittchen oder Gartenzwerge?“ Oder „Wer kriegt sich manchmal in die Haare – Frisöre oder Liebespaare?“ Oder „Wer macht beim Kämmen stets Gezeter – der Struwwel- oder Zappelpeter?“ Und die Kinder wussten Bescheid. Egal, ob es Johanna, Tim-Valerie, Leo, Robby, Alina, Anna-Lena oder all die anderen waren – die meisten gaben die richtige Antwort. Besonders eifrig dabei war Christian aus der 2. Klasse. Und auch bei der Frage nach einem Zungenbrecher war er mit seinem Wortspiel von der Ziege stets vornean.

e ein schwarzes Kalb geboren hatte, und um dessen Abenteuer.

Ausführlich in der Tageszeitung und per ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen