Sternberg : Zum Heimatfest kommen alle

Mehr als 300 Gäste besuchten den Mecklenburgabend im vergangenen Jahr im Museumshof. Bei einem bunten Programm amüsierten sie sich prächtig.
Mehr als 300 Gäste besuchten den Mecklenburgabend im vergangenen Jahr im Museumshof. Bei einem bunten Programm amüsierten sie sich prächtig.

Vom 7. bis 9. August feiern Sternberger und Gäste wieder am Sternberger See und Mecklenburgabend traditionell auf dem Museumshof.

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von
04. August 2015, 20:53 Uhr

Das 52. Sternberger Heimatfest am Sternberger See an diesem Wochenende wird das dritte, für das auch Martin Bouvier als Leiter der Touristinformation Verantwortung trägt. Allerdings habe er schon 2009, da noch im Rahmen seiner Ausbildung, mitgewirkt, erinnert er. Und auch wenn Bouvier am Wochenende immer im Dienst sein wird, freut er sich auf die Veranstaltungen.

„Bei so einem Fest gibt es Traditionelles wie am Freitagabend das Bootscorso und das Feuerwerk. Das wird dieses Mal etwas Besonderes, weil es ein Höhen- und Wasserfeuerwerk sein wird. Darauf bin ich selbst gespannt“, so Bouvier, der den Feuerwerker bei einer anderen Veranstaltung kennen gelernt hat.

Längst Tradition geworden ist der Heimatabend am Sonnabend auf dem Museumshof. „Das ist für mich Heimatpflege. Dort wird Volkskunst gepflegt. Und der Museumshof ist von den Bedingungen und der Atmosphäre her ein guter Ort dafür.“

Beibehalten werden sollte auch der ökumenische Gottesdienst am See, der vor drei Jahren das erste Mal am Heimatfest-Sonntag ans Wasser verlegt worden ist, so Bouvier.

Das Heimatfest beginnt zwar schon am kommenden Freitag, offiziell eröffnet wird es am Sonnabend um 14 Uhr. Erwartet werden dazu die Landesrapsblütenkönigin, die Rosenkönig von Dialog + Action und die Sternberger Schützenkönigin. Und sie werden nicht mit dem Slawenboot zum Festgelände kommen, wie im vergangenen Jahr die Sternberger Obrigkeit und die drei Majestäten der Schützengilde. Man darf also gespannt sein.

Unterhaltung non stop heißt es dann den ganzen Sonnabendnachmittag über. Parallel treten auf dem Sportplatz zu einem Testspiel ab 14 Uhr Aufbau Sternberg und der SV Plate gegen einander an.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen