Vor 10 Jahren in Tempzin : Ziegel für Ziegel vom Dach geholt

von 08. Juli 2019, 08:44 Uhr

svz+ Logo
Arbeiten 2009: Meister Dirk Friedrich barg die Dachziegel.  Foto: Michael Beitien
Arbeiten 2009: Meister Dirk Friedrich barg die Dachziegel. Foto: Michael Beitien

„Neues Dach für das Warmhaus“, titelte SVZ in der Ausgabe vom 8. Juli 2009.

Der Wariner Meister Dirk Friedrich und sein Geselle Sven Roßmann holten vor zehn Jahren Dachziegel für Dachziegel vom Tempziner Warmhaus. Jedes der Bauteile, das unbeschädigt war, sollte wieder in das 400 Quadratmeter große Dach integriert werden. Rund 170 000 Euro kostete die Sanierung des Daches am 1496 erbauten Tempziner Warmhaus, mit dem Firmen au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite