Brüel : Wurde auf den „Vogel auf der Stange“ vor dem Schulhaus geschossen?

Nur noch die Stange steht.
1 von 2
Nur noch die Stange steht.

Von der Stele steht nur noch die Stange

von
30. August 2016, 12:00 Uhr

Mädchen und Jungen der Regionalen Schule in Brüel hatten in der AG Töpfern einen „Vogel auf der Stange“ geschaffen und die Stele am Umwelttag Ende Mai vor dem Schulhaus ins Kiesbett gesetzt. Sie hoffe, hatte Schulleiterin Christina Schuhmann bei diesem Anlass erklärt, dass Jahr für Jahr noch etwas dazu komme.

Doch den „Vogel auf der Stange“ gibt es nicht mehr. „Wir vermuten, dass auf die Stele geschossen wurde als auch in mehreren Scheiben in Brüel Einschüsse festgestellt wurden“, erklärt Sylke Völzow, stellvertretende Schulleiterin. Wie SVZ informierte, waren Anfang August u. a. Einschüsse in den Scheiben der alten Sporthalle und der Stadthalle gefunden worden. Ein Tatverdächtiger wurde ermittelt.

Im ersten Moment habe man gedacht, dass die Stele vielleicht gestohlen sei. „Scherben hat der Hausmeister auch im Stadtpark gefunden. Wer macht so etwas? Die Schule hat über das Amt Anzeige erstattet.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen