Dabel : Wohnen am Holzendorfer See

Unternehmer Arno Rohde gibt nicht auf. In dem Haus am Holzendorfer See entstehen jetzt vier Wohnungen.
Foto:
Unternehmer Arno Rohde gibt nicht auf. In dem Haus am Holzendorfer See entstehen jetzt vier Wohnungen.

Ein Unternehmerpaar aus München nimmt neuen Anlauf, um eine einstige Gaststätte einer neuen Nutzung zuzuführen.

von
09. Mai 2017, 21:00 Uhr

„Das Haus steht schon viel zu lange leer“, ärgert sich Arno Rohde. Er und seine Frau Ulrike nehmen nun erneut Anlauf, damit in das reetgedeckte Haus am Holzendorfer See wieder Leben einzieht.

Vor acht Jahren hatte das Paar aus München das Gebäude – damals noch als Gaststätte „Strandperle“, und die Bungalows auf dem Gelände gekauft. „Meine Frau hat sich in das Objekt verliebt, für mich ist es ein Stück Heimat“, sagt Rohde, der aus der Region stammt. Damaligen Plänen nach sollte in dem Haus auch künftig gemütliche Gastlichkeit mit regionaler und mediterraner Küche für Touristen und Einheimische angeboten werden. Doch nur ein Jahr später hatte sich das Unternehmerpaar von seinem Vorhaben verabschieden müssen, unter anderem weil kein Betreiber für die Gastronomie gefunden wurde.

Die eigene Familie gab dann den Anstoß für eine ganz andere Nutzung der Immobilie.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen