Sternberg : Wo es Hilfe für Bedürftige gibt

An der Ausgabe: Ilonka Krüsmann bekommt von Mitarbeiter Horst Fließ Kartoffeln.  Fotos: Wibke Niemeyer
1 von 2
An der Ausgabe: Ilonka Krüsmann bekommt von Mitarbeiter Horst Fließ Kartoffeln. Fotos: Wibke Niemeyer

Die Sternberger Tafel unterstützt seit zwölf Jahren mit Lebensmitteln. Jeden Donnerstag ist Abholtag im Vereinshaus am Bahnhof.

svz.de von
03. November 2016, 21:00 Uhr

„Die nächsten können hereinkommen“, ruft Ingrid Fütterer, ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Sternberger Tafel, von der Tür aus in die Warteschlange vor dem Haus der Vereine am ehemaligen Sternberger Bahnhof. Es ist Donnerstag, 13.30 Uhr. Die 40 Stühle im Bahnhofsraum sind schon alle besetzt und vor der Tür warten mindestens noch einmal so viele Männer, Frauen und Kinder. „Heute ist Abholtag“, erklärt Bruno Pischel, Vereinsvorsitzender der Sternberger Tafel. Es ist der Tag, an dem die Sternberger Tafel Lebensmittel an Hilfebedürftige ausgibt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen