Witziner Turnier auf bestem Knocheneis

rüdiger rump
rüdiger rump

von
27. Februar 2011, 07:05 Uhr

Witzin | Das Eishockey-Turnier am Sonnabend auf dem Mühlensee gewannen die Witziner Eisrunner (l.) vor Sturm Sternberg, die gleich das Auftaktspiel bestritten. Schiedsrichter war hier Bürgermeister Bruno Urb schat (M.), der bei den Witziner Uhus (unter hundert) dem Puck nachjagte. Diese belegten Rang drei vor Carda & Co.
Fairplay stehe obenan, hatte Andreas Schultz, Vorsitzender des gastgebenden Skatervereins, vorausgeschickt. Denn es gehe allein um den Spaß. Und den hatten alle; nennenswerte Blessuren gab es keine , resümierte Schultz erfreut. Sonne, leichte Minusgrade und bestes Knocheneis boten ideale Bedingungen, wie Baldur Beyer feststellte.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen