Warin : „Wir sind hier ganz weit vorne“

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 24. Februar 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Vergleich alt kontra neu: Sven Triebess (l.), stellvertretender Wehrführer Wismar Altstadt und Hauptmaschinist Felix Rumahn übernahmen gestern ein neues Katastrophenschutzfahrzeug. Rechts das bisherige Fahrzeug aus dem Jahr 1991.
1 von 2
Im Vergleich alt kontra neu: Sven Triebess (l.), stellvertretender Wehrführer Wismar Altstadt und Hauptmaschinist Felix Rumahn übernahmen gestern ein neues Katastrophenschutzfahrzeug. Rechts das bisherige Fahrzeug aus dem Jahr 1991.

Nordwestkreis investierte 1,75 Millionen Euro in Feuerwehrschule, Technikzentrum und Katastrophenschutz

Ein ganzes Potpourri an Neuem präsentierten gestern die Nordwestkreis-Verantwortlichen im Gewerbe- und Technik-Zentrum (GTZ) des Landkreises in Warin-Waldeck. Seit 2016 wurde die Kreisfeuerwehrschule saniert, ferner wurde ein Brandübungscontainer angeschafft. Zudem konnte gestern an die Feuerwehren Wismar Altstadt sowie Gadebusch auch noch je ein nagel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite