Brüel : Windbruch in Brüel

Dieser dicke, abgebrochene Kastanienast lag  halb auf dem Bürgersteig in Brüel.
Dieser dicke, abgebrochene Kastanienast lag halb auf dem Bürgersteig in Brüel.

Dieser dicke Ast einer Kastanie am Roter-See-Weg hielt nach Regen nicht stand.

von
19. Mai 2014, 18:19 Uhr

Dass die Kastanien derzeit in voller Blütenpracht stehen, kann den Bäumen – gerade, wenn noch viel Nass von oben kommt und das Blätterwerk so noch schwerer wird – zum Nachteil gereichen. Nachdem es am Sonntag auch in Brüel „eben weg regnete“, so die Worte des stellvertretenden Brüeler Feuerwehrchefs Mathias Ohms, musste die Wehr am Sonntag gegen 17.30 Uhr mit sechs Mann ausrücken. Am Roter-See-Weg war von einer Kastanie ein großer Ast abgebrochen. „Der hing halb noch am Baum und halb übern Bürgersteig“, so Ohms, der ergänzte: „Innerhalb von einer Viertel Stunde war die Sache vergessen…“

Tags zuvor wurde die Brüeler Wehr um 21.18 Uhr über
Rauchentwicklung im Rosenhof von Keez informiert. Es war ein Fehlalarm.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen