WeitenDorf : Willkommen im Kaarzer Holz

Mitarbeiter des Bundesforstbetriebes Trave haben die neuen Informationstafeln für die DBU-Naturerbefläche Kaarzer Holz aufgestellt.
Mitarbeiter des Bundesforstbetriebes Trave haben die neuen Informationstafeln für die DBU-Naturerbefläche Kaarzer Holz aufgestellt.

Neue Informationstafeln stellen die Naturerbefläche mit Rad- und Wanderwegen, Parkplätzen sowie Natur- und Kulturdenkmälern dar.

svz.de von
06. Juli 2016, 05:00 Uhr

Welche Gebiete umfasst das Nationale Naturerbe und welche Tier- und Pflanzenarten finden dort ihren Lebensraum? Die neuen Informationstafeln der gemeinnützigen Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), der DBU Naturerbe GmbH, geben Antworten. Im Landkreis Ludwigslust-Parchim haben die zuständigen Revierleiter vom Bundesforstbetrieb Trave in der vergangenen Woche gemeinsam mit Waldarbeitern Tafeln aufgestellt: auf den DBU-Naturerbeflächen Kaarzer Holz (2800 Hektar) und Marienfließ (474 Hektar), das zum Amt Eldenburg Lübz gehört.

Eine Karte auf der Tafel stellt die Naturerbefläche mit empfohlenen Rad-, Wanderwegen, Parkplätzen und Haltestellen, Einkehrmöglichkeiten sowie Natur- und Kulturdenkmälern dar. Auch die einzelnen Standorte der Tafeln sind eingezeichnet, so dass sich der Besucher einen guten Überblick über seinen Standort und die Umgebung verschaffen kann.

Ausführlicher Bericht in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen