zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

17. Dezember 2017 | 18:56 Uhr

Tempzin : Wie gelingt es, Vielfalt zu leben?

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Auf dem Klostergelände in Tempzin fand zum zweiten Mal ein Sommerspektakel der Evangelischen Jugend statt

von
erstellt am 30.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Zum zweiten Mal fand am Wochenende auf dem weitläufigen Gelände des Klosters Tempzin ein Sommerspektakel der Evangelischen Jugend aus dem Kirchenkreis Mecklenburg statt. „Es sind viele bekannte Gesichter hier. Diese Jugendlichen waren es auch, die nach der Veranstaltung im Vorjahr gesagt haben, wir wollen es wieder machen“, erklärt Friedemann Müller, Jugendreferent beim Kirchenkreis Mecklenburg.

Sämtliche Angebote waren auf das diesjährige Thema „Tut das not oder geht das auch anders?“ ausgerichtet. Das Programm war bunt wie die Teilnehmer – Jugendliche im Alter von 15 Jahren bis Mitte 20. In diesem Jahr war es den Veranstaltern besonders wichtig, Begegnungsmöglichkeiten für und mit jungen Flüchtlingen zu schaffen. So waren einige junge Syrer an der Vorbereitung des Spektakels beteiligt und eine große Gruppe dann in Tempzin dabei. Nach dem ein Syrier von seinen Erlebnissen erzählt habe, sei es ganz still geworden, sagt Müller.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen