Brüel : Wenn der Zirkus kommt …

Olaf der Schneemann begeisterte Groß und Klein. Mit ihm konnte man sich auch fotografieren lassen. Fotos: Traudel Leske
2 von 3
Olaf der Schneemann begeisterte Groß und Klein. Mit ihm konnte man sich auch fotografieren lassen. Fotos: Traudel Leske

Die Brüeler Stadthalle verwandelte sich für einen Nachmittag in ein Zirkus-Chapot. Neben Artistik, Clownerie und Jonglage gab es viele Mitmach-Angebote für die kleinen Gäste in der Manege.

von
14. Juni 2016, 21:00 Uhr

So ein Zirkus in der Brüeler Stadthalle! So war es zumindest angekündigt. Und man staune: Der „Feier-Dom“ der kleinen Stadt Brüel auf dem Vogelstangenberg, seit längerem brachliegend, bekam endlich mal wieder Leben eingehaucht. Es war der Familienzirkus „Ascona“ aus Putlitz, der dort für ein paar Stunden seine „Zelte“ aufgeschlagen hatte.

Gleich am Eingang wurden die Besucher – zumeist Omis, Opis und Enkel – mit dem Rita-Pavone-Ohrwurm „Wenn der Zirkus kommt in uns’re kleine Stadt …“ empfangen. Die Kinder selbst bekamen beim Empfang eine rote Nase aufgemalt. Im Saal der Stadthalle war ein kleines Zirkus-Rondell aufgebaut. Und rund um dieses hatten die kleinen Besucher Platz genommen und harrten der Dinge, die da kommen sollten. Und diese kamen. Denn das Programm war bunt und vielfältig.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen