zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. November 2017 | 00:25 Uhr

Dabel : Weihnachtsmusik zieht an

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Volles Haus bei Lütt Wihnacht in Dabel.

An seiner „Lütt Wihnacht“ zeigt die Kirchengemeinde Dabel noch einmal, was sie musikalisch alles zu bieten hat: Flötengruppe, Seniorenchor, Borkower Chor, Kirchenchor, Gitarrengruppe und natürlich der Handglockenchor mit der Tonstabgruppe treffen sich zum gemeinsamen Musizieren und luden alle Dabeler ein, kräftig mitzusingen.

Premiere hatte die etwas kleinere Lütt Wihnacht, die sonst im Saal des Borkower „Haus am Walde“ gefeiert wurde, bereits im letzten Jahr.

Das neue Format kommt an, freute sich Ingrid Kuhlmann. Die Kirchenmusikerin Dabels hielt nicht nur während der Feier den Taktstock fest in der Hand, sondern hatte auch bei Planung und Durchführung symbolisch den Hut auf. Das Ziel, lieb gewonnene Traditionen zu behalten, auch wenn sich die pastoralen Personalien verändert haben, ist mit der Lütt Wihnacht geglückt. Alle Plätze der gut beheizten Kirche waren besetzt und wer sich ein bisschen verspätete, musste sich mit einem Stehplatz begnügen. Lohnend war es allemal: Besonders bei den Evergreens der Weihnachtszeit sangen die Gäste mit und trugen entschieden zur besinnlich-fröhlichen Adventsstimmung bei.

Ein weiterer Höhepunkt ist immer der Auftritt des Handglockenchores. „Die Glockentöne stimmen besonders auf Weihnachten ein“, so Hannelore Bachfeld. Auch hier eine kleine Premiere. Sarah Reincke, die seit langem in der Tonstabgruppe mitspielt, sprang kurzerhand für Ausfall im Handglockenchor ein. Ingrid Kuhlmanns breites Lächeln war kaum zu übersehen.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen