Weihnachtsmarkt rund um den Nikolaus

Sternberger Vereine und Gewerbetreibende gestalten buntes Treiben am 7. Dezember auf dem Marktplatz, im Rathaus und in der Kirche

svz.de von
04. Dezember 2013, 06:41 Uhr

Vieles dreht sich beim diesjährigen Sternberger Weihnachtsmarkt um den Nikolaus. Und das gleich aus mehrfachem Grund: Der Termin liegt einen Tag nach dem Nikolaus und weil die Sternberger Kirche den Namen St. Maria und St. Nikolaus trägt.

Am 7. Dezember, um 10.50 Uhr, wird der diesjährige Markt im wahrsten Sinne des Wortes eingeläutet, denn die Kirchenglocken werden erklingen und darauf hinweisen, dass vor und in der Kirche, auf einem Teil des Marktplatzes sowie und im Rathaus der Weihnachtsmarkt stattfindet. Organisiert wird das Ganze von der Stadt sowie der Kirche. Den Hut hat dabei Touristinfo-Chef Martin Bouvier auf.

Neben einem vorweihnachtlichen Programm sowie vielfältigen Angeboten von Sternberger Vereinen und Gewerbetreibenden wird selbstverständlich auch der Nikolaus anzutreffen sein. Auf einem Teil des Marktes wechseln sich Imbiss- und Getränkeangebote mit einem Obstverkauf und mit Ständen des Schützenvereins der Stadt, des Heimatvereins und der Sternberger Touristinfo ab. Ein Duft von Glühwein und Kinderpunsch gehört zu einem vorweihnachtlichen Markt ebenso dazu, wie Bratwurst vom Grill, Grünkohl- und Erbseneintopf, Schwein am Spieß und Naschereien.

Für die kleinen (aber auch großen) Besucher des Marktes wird es zudem vielerlei Möglichkeiten zu vorweihnachtlichen Basteleien geben. Schon fast zur Tradition gehört der Trödelmarkt der Sternberger Tafel im Rathaussaal. Als besondere Überraschung wird die Tafel in diesem Jahr um 15 Uhr zehn Fahrräder versteigern.

Im Foyer des Rathaus präsentiert sich der Verein Dialog + Action (DiA) Sternberg mit weihnachtlichen Angeboten, Honig aus „Lütt Acker“ und mit weiteren Überraschungen. Alle, die gerne selbst kreativ sind und etwas gestalten möchten, können unter Anleitung einen winterlichen Tür- oder Adventskranz selbst herstellen. Das Material dafür wird gegen einen Obolus zur Verfügung gestellt.


Schneekönigin kommt ins Rathaus


Dialog + Action ist immer für eine Königin (siehe Rosenkönigin) gut und hat darum einen Überraschungsgast eingeladen – die Schneekönigin persönlich. Diese wird am Stand von DiA und beim Verkauf der Tombola-Lose helfen. Die Tombola-Auslosung erfolgt gegen 15.30 Uhr. Im Rathaus ist auch der Behindertenverband Sternberg mit weihnachtlichen Basteleien nicht nur für Kinder vertreten.

In der Sternberger Kirche erfreut direkt nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr der Sternberger Seniorenchor die Besucher ab 11.30 Uhr mit Weihnachtsliedern. Nach den Auftritten der Trommelgruppe der Sternberger Tafel, die „Table Drummers“ (12.30), und der Kindertanzgruppe des Heimatvereins um 13 Uhr findet eine Stunde später das große Weihnachtskonzert des Chores des Sternberger Gymnasiums statt. Um 16 Uhr folgt in der Kirche eine kleine Andacht zur „Nikolausgeschichte“. Die Schönberger Parforcehorn-Bläsergruppe „Maurinetal“ tritt um 16.30 Uhr ebenfalls in der Kirche auf.

Wenn das Wetter mitspielt, wird gegen 18 Uhr weihnachtliche Musik vom Turm der Sternberger Kirche erklingen. Im Anschluss findet ein kleiner Lampionumzug vom Markt, über die Mühlenstraße und entlang der Stadtmauer statt. Beendet wird der diesjährige Weihnachtsmarkt – im vergangenen Jahr fand er vorm Seehotel statt – dann mit einer Kirchenführung bei Kerzenschein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen