Sternberg : Weihnachten ganz traditionell

Jochen Quandt, Sternberger Bürgermeister
Jochen Quandt, Sternberger Bürgermeister

Viele Bürgermeister feiern Heiligabend mit der Familie zu Hause

svz.de von
23. Dezember 2013, 16:15 Uhr

Zeit für die Familie zu haben, dass ist auch den meisten der von uns befragten Bürgermeistern an den Weihnachtsfeiertagen wichtig. Und da kann es durchaus schon mal generationsübergreifend sein und eine große Runde werden, wenn Enkel, Kinder, Schwiegerkinder, Eltern und Großeltern zusammenkommen.

Dabei werden Traditionen ganz groß geschrieben: Zuerst wird der Tannenbaum festlich geschmückt, dann gehen einige Kommunalpolitiker gerne in die Kirche, schauen sich eines der Krippenspiele an und singen die alt bekannten Weihnachtslieder.

Daheim werden in der ersten Dunkelheit die Geschenke ausgepackt. Die Bescherung findet in trauter Zweisamkeit oder eben im ganz großen Kreise statt.

Favorit ist bei so viel Weihnachtstrubel am heutigen Heilig Abend ein einfaches Essen: selbst zu bereiteter Kartoffelsalat mit Würstchen oder mit Klops. An den folgenden Festtagen wird dann tüchtig geschlemmt: Ente, Pute, Wild kommt auf den festlich gedeckten Tisch und bestimmt auch der eine oder andere Schokoladen-Weihnachtsmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen