Lokale Arbeitsgruppe Warnow-Elde-Land : Wechsel an der Spitze vom Sternberger zum Plauer See

Anstelle von Jochen Quandt (l.), ehemaliger Bürgermeister in Sternberg, ist nun sein langjähriger Plauer Amtskollege Norbert Reier Vorsitzender der Aktionsgruppe Warnow-Elde-Land.
Foto:
Anstelle von Jochen Quandt (l.), ehemaliger Bürgermeister in Sternberg, ist nun sein langjähriger Plauer Amtskollege Norbert Reier Vorsitzender der Aktionsgruppe Warnow-Elde-Land.

Norbert Reier, Bürgermeister in Plau am See, übernimmt den Vorsitz der Lokalen Arbeitsgruppe Warnow-Elde-Land vom ehemaligen Sternberger Bürgermeister Jochen Quandt.

von
22. Juni 2016, 21:00 Uhr

Wechsel an der Spitze der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Warnow-Elde-Land: Die Mitgliederversammlung wählte am Dienstag Norbert Reier, Bürgermeister in Plau am See, zum neuen Vorsitzenden. Der bisherige Stellvertreter tritt die Nachfolge von Jochen Quandt an. Dieser hatte mit 65 Jahren neben seinem Amt als Sternberger Bürgermeister auch das in der Leader-Gruppe abgegeben. Ralf Koch, Geschäftsführer des Fördervereins Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide, blieb Stellvertreter, Carmen Krooß aus dem Amt Crivitz rückte für Reier nach.

Der LAG gehören aktuell 36 Mitglieder an. Sie setzt sich aus Vertretern von Unternehmerschaft, Verwaltung, Sozialverbänden und Privatpersonen zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen