Parchim : Wassersportler auf Landtagskurs

Thomas de Jesus Fernandes am Schweriner See
Foto:
1 von 1
Thomas de Jesus Fernandes am Schweriner See

Thomas de Jesus Fernandes will im Wahlkreis 32 für die AfD in den Landtag Mecklenburg-Vorpommern einziehen.

von
26. August 2016, 05:00 Uhr

Am 4. September sind Landtagswahlen. Im Wahlkreis 32 Ludwigslust-Parchim V, der die Ämter Crivitz, Goldberg-Mildenitz und Sternberger Seenlandschaft umfasst, wollen acht Direktkandidaten die meisten Stimmen erringen und so direkt in den neuen Landtag einziehen (siehe nebenstehende Liste).

SVZ stellt sie vor – heute Thomas de Jesus Fernandes, der für die Alternative für Deutschland in den Landtag einziehen will.

Auch Politiker brennen für eigentlich unpolitische Themen. Bei Thomas de Jesus Fernandes ist es das Maritime. Der 41-Jährige bezeichnet sich als „leidenschaftlichen Wassersportler“. Den Landtags-Direktkandidaten für die Alternative für Deutschland (AfD) treibt der Managementplan für den Schweriner See um. „Wenn das kommt, was uns die EU da auferlegt, ist es das Aus für Wassersportler. Dann darf niemand mehr mit dem Boot in Ufernähe fahren“, fürchtet der Pinnower, der durchaus für Umweltschutz ist, aber „mit Augenmaß“.

Das mit der EU und dem See ist auch einer der Gründe, warum de Jesus Fernandes, der seit zwei Jahren Mitglied des Kreistags Ludwigslust-Parchim ist, jetzt für den Landtag kandidiert.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen