zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. November 2017 | 12:31 Uhr

Brüel : Wasserpreis in Brüel steigt kräftig

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Drei-Personen-Haushalt zahlt knapp 30 Euro mehr im Jahr.

svz.de von
erstellt am 22.Dez.2015 | 16:28 Uhr

Ab dem neuen Jahr müssen die Einwohner der Stadt Brüel und der Ortsteile Thurow und Golchen für ihr Trinkwasser deutlich mehr bezahlen. Die für die Brüeler Wasserversorgung zuständige mea Energieagentur Mecklenburg-Vorpommern GmbH passt die „Allgemeinen Tarife im Bereich des Grundpreises und des Arbeitspreises an“, wie sie im Amtsblatt ankündigt – was heißt, die Preise steigen.

Für Anschlüsse in Häusern, die nicht gewerblich genutzt wurden, mussten in Brüel pro Jahr bislang 63,69 Euro als Grundpreis bezahlt werden, künftig werden es 68,28 Euro sein. Dazu kommt der tatsächliche Verbrauch. Bislang kostet der Kubikmeter Wasser 1,58 Euro, ab dem nächsten Jahr werden es 1,77 Euro sein. Zum Vergleich: Der WAZV Parchim-Lübz hält den Preis mit 1,38 Euro stabil.

Für einen Drei-Personen-Haushalt, der im Durchschnitt 110 Kubikmeter Wasser im Jahr verbraucht, verteuert sich in Brüel dies somit von 237,49 Euro in 2015 auf künftig 262,98 Euro.

Als Gründe für die „Preisanpassung“ verweist die mea, eine 100-prozentige Tochter der Schweriner Wemag, auf die „allgemeine Preisentwicklung und die Erhöhung staatlich veranlasster Preisbestandteile“.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen