zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

25. September 2017 | 15:36 Uhr

Rothen : Wasserkunstprojekt in Rothen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ richtet sich an bildungsbenachteiligte Kinder.

Ein Museum zum Selbermachen als MuseobilBox zum Thema „Wasserwelten – oben und unten“ begannen Förderschüler aus Sternberg in dieser Woche mit der freischaffenden Künstlerin Daniela Melzig vom Rothener Hof. „Die Jungen und Mädchen erleben alles, was es auf dem Wasser gibt. Wir haben eine Piratenfahrt mit dem Kanu hinaus auf den Rothener See gemacht und dort Aquarelle gemalt. Dabei waren die Kinder sehr leise. Wir haben das Klärwerk gesehen, die Fischtreppe besucht und mit Bleistift gezeichnet“, erzählte die Künstlerin. Sie wollte den Schülern zeigen, was sich auf dem Wasser bewegt – so wie das Boot – und sich stetig immer etwas verändert. Während sie mit zwei Kanus, die jeweils mit einem Rettungsschwimmer besetzt waren, hinaus paddelten, verblieb die andere Gruppe an der Mildenitz und gestaltete aus kleinen Ästen Flöße. Unterstützung bekam Daniela Melzig durch die Holzgestalterin Ulrike Steinhöfel.

„Wir sind mit 14 Förderschülern hier. Projektdauer sind fünf Tage, an denen wir das Staatliche Museum in Schwerin besuchen und am Freitag um 11.45 Uhr zum Abschluss in der Schul-Aula unsere Arbeiten präsentieren“, erzählte Pädagogin Sabine Schürer.




Ausführlich in der Tageszeitung und per epaper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen