Sternberg : Warum ist jetzt ein Zaun um Spielplatz?

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 06. November 2018, 07:45 Uhr

svz+ Logo
Noch immer steht das Schild: „Betreten auf eigene Gefahr“, doch ein Zaun verhindert jetzt für Nicht-Schüler den Zutritt.
Noch immer steht das Schild: „Betreten auf eigene Gefahr“, doch ein Zaun verhindert jetzt für Nicht-Schüler den Zutritt.

SVZ erkundigte sich nach einem Leseranruf bei der Leiterin der Sternberger Förderschule.

„Die vierjährige Mila vermisst ihren Spielplatz echt sehr“, sagt Ursula Prütz am „Heißen Draht“. Die Sternbergerin hatte mit ihren Enkelinnen, neben Mila ist es die anderthalbjährige Lotta, nach dem Abholen von der Kita hier stets gern einen Zwischenstopp eingelegt. „Doch jetzt ist ein Zaun an der Förderschule drum“, so Prütz. SVZ fragte nach bei Annet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite