Jesendorf : Wariner Angelverein 90 beim Arbeitseinsatz am Pröbbower See

Sensen den Weg zum Angelsteg frei: Werner Einfeldt, Jürgen Siggelkow und Heinz Dietrich (von oben).
Sensen den Weg zum Angelsteg frei: Werner Einfeldt, Jürgen Siggelkow und Heinz Dietrich (von oben).

Die Natur holt sich seinen Teil doch immer wieder“, so Sylvia Vetter, die Vorsitzende des AV 90.

svz.de von
16. September 2015, 17:12 Uhr

Der Wariner Anglerverein 90 e. V. hatte für Sonntagvormittag zu einem Arbeitseinsatz an seinem Vereinsgewässer, dem Pröbbower See bei Jesendorf, aufgerufen. „Wir hatten den ganzen Sommer über nichts gemacht. In der Zeit ist das Ufer wieder so zugewachsen, man glaubt es kaum. Die Natur holt sich seinen Teil doch immer wieder“, so Sylvia Vetter, die Vorsitzende des AV 90. Also stand oben auf der Arbeitsliste dieses Einsatzes das Freimähen.

Elf Angelfreunde waren ihrem Aufruf gefolgt. Fast alle „bewaffnet“ mit einer Motorsense oder einer herkömmlichen Sense. Und so gingen die Männer dem Schilfbewuchs rings um den See und den Zugängen zu den Angelstegen zu Leibe. Die beiden Frauen, Sylvia Vetter und Angelika Lieder, kümmerten sich unterdessen um das Bockwurst-Kochen bzw. um die fotografische Dokumentation des Einsatzes für die Chronik.

Der nächste Treff für die Mitglieder des AV ’90 ist am kommenden Sonntag, dem 20. September, um 7 Uhr am Loofsee. Dann findet dort das traditionelle Abangeln statt.  



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen