Blankenberg : Wandern auf alter Lorentrasse

Blick auf Blankenberg aus der Vogelperspektive. Die Gemeinde ist seit 2009 in der Flurneuordnung.
Blick auf Blankenberg aus der Vogelperspektive. Die Gemeinde ist seit 2009 in der Flurneuordnung.

Ausbau des Landweges von Blankenberg nach Tempzin steht ganz oben auf der Prioritätenliste innerhalb der Flurneuordnung

von
09. Juni 2016, 05:00 Uhr

Vom Lindenweg in Blankenberg auf der alten Lorentrasse in Richtung Tempzin zu wandern, das soll in absehbarer Zeit möglich sein. Der Vorstand des Flurneuordnungsverfahrens Blankenberg hat das Vorhaben auf Platz 1 der Prioritätenliste gesetzt. Das Projekt wurde von der Güstrower Ingenieurbüro Kulta GmbH erstellt, an der Ausschreibung haben sich fünf Firmen beteiligt. Der Auftrag werde heute vergeben. Der Vorstand hatte am Dienstagabend getagt und darüber beschlossen, sagt dessen Vorsitzender Peter Davids.

Der Weg bekommt auf einer Länge von 1655 Metern und einer Breite von drei Metern eine wassergebundene Oberfläche . „Die Maßnahme wird zu 90 Prozent über den ländlichen Wegebau gefördert. Den Eigenanteil hat die Gemeinde im Haushalt eingestellt“, sagt Davids.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen