Warin : Vortrag von der Steinzeit bis zur Gegenwart

von
20. Februar 2019, 19:43 Uhr

Von der Jungsteinzeit über die Gegenwart bis in die Zukunft – so weit reicht die Zeitspanne, die Dr. Robert Sommer betrachtet und dabei den Artenschutz im Blick hat. Der Biologe forscht und lehrt an der Universität Rostock im Bereich Biodiversität, Natur- und Artenschutz. Nun holt der Naturpark Sternberger Seeland den Fachmann in seiner öffentlichen Vortragsreihe nach Warin. Am heutigen Donnerstag heißt es um 19 Uhr im Naturparkzentrum „Perspektiven des faunistischen Artenschutzes in der Agrarlandschaft mit einer Rückschau in die Jungsteinzeit – Entstehung, Schutz und Erhaltung unserer Kulturlandschaft“. Zum Beginn des Vortrags wird eine Reise in die nacheiszeitliche Urlandschaft unternommen. Ein zweiter Teil zeigt die historische Entwicklung der Veränderungen, sowie die Ursachen der heutigen Gefährdung von biologischer Vielfalt in der Agrarlandschaft

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen