zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

24. November 2017 | 14:16 Uhr

Thurow : Vorbau aus DDR-Zeit abgerissen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Gute Fortschritte bei Sanierung von Gutshaus Thurow. Im Oktober Liederabend und Kunstausstellung geplant

von
erstellt am 23.Apr.2016 | 12:02 Uhr

Zehn Stunden hat es gedauert, dann war der Vorbau am 1881 erbauten Gutshaus in Thurow abgerissen und die Eigentümer Marcel und Leonard Engel in ihrem Bemühen, so viel wie möglich original getreu wieder herzurichten, ein großes Stück weiter. Denn Bausünden aus den vergangenen Jahrzehnten gab und gibt es in Haus und Park reichlich.

„Der Vorbau aus Backstein, mit Betonfugen und Teerpappe muss in den 70er-Jahren entstanden sein“, sagt Leonhard Engel. Vermutlich habe man einen neuen Haupteingang schaffen wollen, um dann in den Konsum und das LPG-Büro zu gelangen, die im unteren Bereich des Gutshauses untergebracht waren.

Bei dem Abriss gerettet wurde die Balkenkonstruktion des Vorbaus, die noch auf die erste Veranda zurück geht, die 1906 vorgesetzt worden war. „Die war nicht hässlich und wahrscheinlich von Paul Korff entworfen worden. Es war wohl fast Standard, dass er dort gewirkt hat, wo Gustav Heinrich Thormann auch tätig war. Die Veranda war aus Holz und Glas “, weiß Engel.

In einem nächsten Schritt sollen der Bereich abgestrahlt und die Löcher, die beim Abriss entstanden sind, ausgemauert werden.

Nicht nur über den neuen, alten Eingang freuen sich die Besitzer des Gutshauses. „In den Räumen ist es viel heller geworden und wir haben einen schönen Blick nach draußen“, so Leonhard Engel. Vielleicht gelingt es in diesem Jahr, noch den Giebel wieder aufzubauen. Dann hätte die Fassade ihr ursprüngliches Aussehen zurück. Zudem werden vier neue Fenster eingesetzt und ein weiteres neu verglast. Vier neue Fenster gibt es bereits. Und dann soll diesem Jahr auch der Wohnbereich komplett fertig gestellt werden. Aber sie wären in den vergangenen Monaten insgesamt gut vorangekommen, sagt Engel. Es sei weit aus mehr geschafft worden, als man sich vorgestellt hätte.

Für Pfingsten 2017 sei auch wieder ein Aktionswochenende mit Künstlern vorgesehen, kündigt er an und im Oktober diesen Jahres plane man einen Liederabend mit Kunstausstellung im Gutshaus.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen