zur Navigation springen

Feuerwehr Warin verkauft Fahrzeug über Auktionshaus : Vom Löschfahrzeug zum Ersatzteillager

vom

Drei, zwei, eins - meins! So hat sich Ende letzter Woche auch ein Mann aus Hessen gefreut. Denn er hat ein ausgedientes Löschfahrzeug der FFW Warin über ein bekanntes Internetauktionshaus ersteigert.

svz.de von
erstellt am 20.Feb.2013 | 10:00 Uhr

Warin | Drei, zwei, eins - meins! So hat sich Ende letzter Woche vielleicht auch ein Mann aus Hessen gefreut. Denn er hat ein ausgedientes Löschfahrzeug der FFW Warin - Typ Robur LO 2002 - über ein bekanntes Internetauktionshaus ersteigert. Der Wagen wurde über das Onlineportal für insgesamt zehn Tage angeboten. Mit Erfolg: Der Hesse überbot am Ende mit 860 Euro sechs weitere Bieter.

"Wir dachten, dass wir vielleicht so noch etwas für den ausrangierten LKW bekommen", berichtet Michael Ankermann, Bürgermeister von Warin. Allerdings hätte er nicht mit einer so großen Summe gerechnet: "Es war klar, dass das Auto nur noch einen Liebhaberwert hat." Auch Warins Wehrführer Timo Untrieser hätte nicht gedacht, dass die Auktion viel einbringen könnte: "Wir sind zufrieden. Wir haben mit etwa 300 Euro gerechnet und jetzt sind es über 800 Euro", sagt er.

Das Geld für den Verkauf des Robur LO fließe wieder in den Haushalt der Stadt, so Timo Untrieser. Was der Käufer mit dem Fahrzeug mache, wisse er nicht genau. Er besitze allerdings eine Firma in Torgelow, die Oldtimer restauriere. Vielleicht werde das ehemalige Löschfahrzeug zum Ersatzteillager, mutmaßt der Wehrführer. Noch schöner wäre es, wenn der LKW wieder instand gesetzt werden würde, so der Wariner Bürgermeister.

Derzeit steht das Fahrzeug allerdings noch in Warin. "In den nächsten zwei Wochen wird der Käufer es mit einem Tieflader abholen", sagt Timo Untrieser. Denn der Wariner "Ello", so die Kurzform für den Fahrzeugtyp, ist nicht mehr fahrbereit. Der Motor habe Probleme mit der Zündung, heißt es in der Auktionsbeschreibung im Internet. Und weiter: "Der TÜV ist seit September 2012 abgelaufen". Mit ein bißchen Aufbereitung sei es vermutlich kein Problem, wieder eine gültige TÜV-Plakette zu bekommen.

Bis 2009 wurde der Ello von der Wariner Feuerwehr als Löschgruppenfahrzeug genutzt. Damit war das Fahrzeug insgesamt 20 Jahre, nämlich seit 1989, im Einsatz. In den letzten Jahren stand das unter Älteren auch als Holzauto bekannte Fahrzeug im Dienst der Jugendfeuerwehr Warin.

Durch die Versteigerung des Robur LO hat die FFW Warin für ein neues Fahrzeug Platz geschaffen: Seit dem letzten Wochenende gehört ein neues Tanklöschfahrzeug zum Zug der Feuerwehr. "Das Fahrzeug muss allerdings noch beschriftet werden", sagt Warins Bürgermeister Michael Ankermann. Deshalb sei es bis jetzt auch noch nicht im Einsatz.

Bis die fehlenden Aufschriften am Fahrzeug angebracht sind, werde es noch etwas dauern. Neugierige müssen sich deshalb noch ein wenig gedulden. Erst bei einem offiziellen Festakt werde der neue Wagen am 25. Mai den Bürgern vorgestellt, verspricht der Bürgermeister.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen