zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

18. November 2017 | 11:36 Uhr

Wismar : Vier Tage lang in schwedischer Hand

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Über 100 000 Besucher werden beim heute beginnenden Traditionsfest in der Hansestadt erwartet.

von
erstellt am 13.Aug.2014 | 17:06 Uhr

Das heute beginnende Schwedenfest ist das große Volksfest des Sommers in der Hafenstadt Wismar. Dabei verwandelt sich bis zum Sonntag das zum Unesco-Weltkulturerbe zählende historische Stadtzentrum bis hin zum Alten Hafen in eine einzige Veranstaltungsbühne. Insgesamt werden wie in den Jahren zuvor wieder mehr als 100 000 Besucher erwartet.

Der Marktplatz ist während der Festivitäten im Beisein des schwedischen Generalkonsuls (a.D.) Leif Sjöström wieder der Ort für das historische Heerlager mit Vorführungen und Exerzierübungen des „Wismarer Schützenvereins Hanse 1990“ sowie von schwedischen militärhistorischen Vereinen und Verbänden.

Das Aufziehen der historischen Wache sowie eine Schlachtdarstellung mit schwedischen Karolinertruppen (Kavallerie, Infanterie und Artillerie) wird nicht nur Historien-Fans den gesamten Freitag über in ihren Bann ziehen.

Am Alten Hafen gibt es die Festtage über ein buntes Jahrmarkt-Treiben für Groß und Klein mit zahlreichen Fahrgeschäften wie z. B. Karussells oder ein Riesenrad mit tollem Ausblick sowie diverse Unterhaltungsangebote. Ein Besuchermagnet wird aber natürlich auch wieder das Höhenfeuerwerk am Freitag um 23 Uhr werden. Samstagabend macht die NDR-Sommertour auch 2014 Station in Wismar. Als Stargast tritt die 32-jährige Österreicherin Christina Stürmer („Millionen Lichter“) gegen 22 Uhr auf der Marktplatz-Sommertour-Bühne auf.


Pins für Sammler und Schweden-Fans

Als Premiere beim mittlerweile 15. Schwedenfest sind Pins erhältlich – „für Sammler, Schweden-Fans und alle diejenigen, die mit einem kleinen Betrag zur Finanzierung des größten Stadtfestes der Hansestadt Wismar beitragen möchten“, verkündet die Pressestelle der Hansestadt. Die Pins, welche die Wasserkunst auf der schwedischen, blau-gelben Flagge zeigen, sind gegen eine Spende von zwei Euro an verschiedenen, mit Plakaten gekennzeichneten Ständen auf dem Schwedenfest sowie in der Tourist-Information im Rathaus erhältlich.

Das Vier-Tage-Fest erinnert daran, dass Wismar und Umgebung mit Ende des Dreißigjährigen Krieges (1618/48) im Ergebnis des Westfälischen Friedens von 1648 an Schweden fielen. 1653 entstand im Fürstenhof das oberste schwedische Gericht für Schwedens Besitzungen auf deutschem Boden (u.a. Schwedisch-Pommern mit Stralsund, Greifswald, Rügen und Stettin). 1803 wurde Wismar für einen Betrag von 1 250 000 Taler an das Herzogtum Mecklenburg verpfändet und 1903 endgültig an das Großherzogtum Mecklenburg übergeben, da Schweden sein Pfand nicht einlöste.

 

Programm:

Heute

Marktplatz
18 - 22:30 Uhr: Auftaktprogramm mit jungen Bands aus der Region: 18.00 Cindy Wölke; 19.00 Carsten Stotco; 20.15 Panne &  Bierhorst; 21.15 Sabine Fischmarkt

Freitag

Vorführungen der Militärhistorischen Einheiten,  Marktplatz und Umgebung:
9.45 - 17.30 Aufziehen der Wache vor dem Rathaus  (Wachwechsel alle 30 Minuten); 10.00: Feldgottesdienst; 10:30 - 17.00 Historisches Lagerleben und Vorführungen; 12.00 und 15.30 Historische Schlachtdarstellung mit schwedischen Karolinertruppen (Kavallerie, Infanterie und Artillerie); 17.30: Zapfenstreich, Feldgottesdienst

Große Bühne auf dem Marktplatz:
16.00 -17.30: Eröffnungsprogramm der Hansestadt Wismar mit Musikkapelle Lyran, Perlmutt u.a.; 20.00: Crazy-Night mit Big Maggas und RayD.O; 23.00: Großes Höhenfeuerwerk

Bühne Krämerstraße und  Fußgängerzone Lübsche Straße:
11.00 u. 18.00 Musikkapelle Lyran; 12.00 Dragspelklubb; 13.00 u. 15.00 Helsinborgs Folkdansgille; 16.00 Jumpcrew Wismar; 17.00 Helsinborgs Folkdansgille; 20.00 Mankören

Samstag

Marktplatz:
10.00 - 11.30 Uhr: Party-Frühschoppen, 19.00 - 23.30 Uhr: NDR Sommertour mit Christiana Stürmer („Millionen Lichter“ , Goldplay“, „Viva la Vida“) sowie Stadtwette

Stadtgebiet und Hafen:
10.00 - 14.00 Uhr: Kinder-Schwedenfest (Fürstenhof)
11.00 - 15.00 Uhr: Kubb-Turnier (Marktplatz und Umgebung)
18.00 - 0.00 Uhr: Musik auf der Jugendbühne im Alten Hafen

Sonntag

Marktplatz
10.00 – 11.30 Uhr: 15. Schwedenlauf  über  1,3, 5  und 10 km. Neben der Einzelwertung für alle Strecken gibt es auch die Mannschaftswertung  über 10 km.
14.30  - 17.30 Uhr: Wismar Family Fever

Stadtgebiet und Hafen:
11.30 - 13.00 Uhr: Schwedenweg – historischer Umzug
 





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen