zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

22. November 2017 | 17:51 Uhr

Warin : Vier Kita-Träger noch im Rennen

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Öffentliche Sitzung des Wariner Sozialausschusses zur Kindertagesstätte war gut besucht.

svz.de von
erstellt am 28.Aug.2014 | 17:22 Uhr

Die Fragen,die alle Eltern am meisten bewegen, blieben fast bis zum Schluss: Was wird im Januar aus unseren Kindern? Ist ihre Betreuung in der Kita weiter gesichert? Gibt es bis dahin einen neuen Träger? Wie hoch werden dann die Elternbeiträge sein? Ist das in den vier Monaten überhaupt noch zu schaffen? Die Informationsveranstaltung am Mittwochabend in der Sporthalle der Grundschule, eine öffentliche Sitzung des Wariner Sozialausschusses, in der es um die Kita „Kinderland“ am Fritz-Reuter-Platz ging, war gut besucht.

Kurzer Rückblick: Das von Schimmel befallene Obergeschoss wurde im Februar gesperrt. Ohne umfassende Sanierung des Hauses dürfen dort keine Kinder betreut werden. Im Erdgeschoss läuft der Kita-Betrieb unverändert. Die Stadt hat aber inzwischen dem Träger der Einrichtung – dem Kreisverband Mecklenburg-Mitte der Volkssolidarität (VS) in Güstrow – den Erbbaupachtvertrag zum Jahresende gekündigt, weil dieser kein akzeptables Finanzierungskonzept zur Sanierung vorgelegt hatte. Für die Ablehnung eines Privatinvestors, den die VS präsentierte, nannte die Stadt ihre Gründe.

 

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen