Hohen Pritz : Vermisste Frau lebend im Sonnenblumenfeld entdeckt

1 von 1

Polizei findet seit Mittwochabend vermisste 83-Jährige. Gründe für ihr Verschwinden sind bislang unklar.

svz.de von
26. August 2016, 16:21 Uhr

Eine groß angelegte Suchaktion der Polizei hatte am Freitagnachmittag Erfolg: Eine seit Donnerstagabend vermisste Rentnerin aus Hohen Pritz wurde in einem Sonnenblumenfeld entdeckt. „Sie lebt und ist ansprechbar, das ist erst einmal die Hauptsache“, erklärte Polizeioberkommissarin Heike Koßack aus dem Revier in Sternberg auf Nachfrage der Redaktion. Die Frau wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Gründe für ihr Verschwinden sind derzeit noch unbekannt.

Die 83-Jährige war von Angehörigen als vermisstgemeldet worden. „Sie war zwischen Mittwochabend und Donnerstag aus ihrem Wohnhaus verschwunden und offenbar zu Fuß mit Gehhilfen unterwegs“, hatte Klaus Wiechmann, Sprecher der zuständigen Polizeiinspektion Ludwigslust, am Freitag in einer Suchmeldung an die Presse mitgeteilt.

Bereits in der Nacht zuvor sei mit Diensthunden der Polizei und Hunden einer Rettungsstaffel nach der Vermissten gesucht worden. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Die Spur der Seniorin verlor sich in einem Waldstück etwa einen Kilometer von Hohen Pritz entfernt. Diese Aktion dauerte bis 7 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen