zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

20. November 2017 | 09:08 Uhr

Sternberg : Verkehrskontrolle in der Pastiner Straße

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Etwa 60 Fahrzeuge wurden gestern Morgen in einer Stunde kontrolliert. Auch auf Anschnallpflicht und Handyverbot wurde geachtet

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2017 | 05:00 Uhr

Wer gestern Morgen auf der Pastiner Straße zu schnell mit seinem Fahrzeug Richtung Marktplatz in Sternberg fuhr, der geriet in eine allgemeine Verkehrskontrolle. „Wir überprüfen vor allem die Geschwindigkeit, aber auch die Anschnallpflicht, das Handyverbot oder die Beleuchtung“, sagte Polizeikommissarin Denise Preuß auf SVZ-Nachfrage.

In den vergangenen Monaten hätten Anwohner sich vermehrt darüber beschwert, „dass hier zu schnell gefahren wird. Dem wollen wir heute auf den Grund gehen“, so Preuß. Wie im gesamten Innenstadtbereich seien in der Pastiner Straße maximal 30 km/h für Fahrzeuge erlaubt.

Polizeiobermeisterin Susann Kettner und Silke Möller-Butt sowie Polizeiobermeister Michael Schütt vom Sternberger Revier kontrollierten mittels Lasergerät in einer Stunde etwa 60 Fahrzeuge – darunter Pkws, Lkws und Transporter. „Es gab einen Gurtverstoß, das kostet 30 Euro. Ein Fahrer wurde wegen unerlaubter Handynutzung am Steuer angehalten. Es war nicht einer dabei, der zu schnell war. Die Messungen lagen bei weit unter 30 km/h“, informierte Preuß. Der durch das Straßenpflaster entstehende Lärm vermittle vielleicht die subjektive Empfindung, dass Fahrzeuge schneller unterwegs seien, so Preuß.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen