zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

12. Dezember 2017 | 11:25 Uhr

Nisbill : Umsorgt und nicht eingesperrt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Nisbiller Fachpflegeeinrichtung „Haus am Bibowsee“ hat aktuell 132 Patienten / Am Sonnabend Feier zum zehnjährigen Bestehen.

von
erstellt am 18.Jun.2014 | 06:47 Uhr

Heinz Quoß liebt den Garten auf dem mit 9,5 Hektar äußerst weitläufigen Gelände: „Warum nicht, so hat man wenigstens Beschäftigung.“ Er ist einer der aktuell 132 Bewohner in der Nisbiller Fachpflegeeinrichtung „Haus am Bibowsee“. Hier leben Menschen mit schwerer Demenz sowie dem Korsakow-Syndrom (eine ausgeprägte Merkfähigkeitsstörung) und speziellen Krankheitsbildern. Am kommenden Sonnabend feiert die Einrichtung ihr zehnjähriges Bestehen.

Heinz Quoß ist denn auch fast täglich in „seinem“ Garten, ein anderer Mann – einst Schäfer von Beruf – ist tagaus, tagein bei den Tieren im Streichelzoo. Und eine Frau zieht es ständig in den Sinnesgarten. „Alles ist etwa für die Demenz-Kranken frei zugängig, so dass bei ihnen kein Gefühl des Eingesperrtsein aufkommt“, erläutert Katrin Niens, die für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet.


Ausführlich in der Tageszeitung und per epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen