Brüel : Tür zum Badehaus am Roten See aufgebrochen

So sah es Sonnabend im Badehaus aus... Fotos: roswitha spöhr
Foto:
1 von 2
So sah es Sonnabend im Badehaus aus...

Im Wasser schwimmen verkohlte Überreste einer Abgrenzung aus Holz, die sich auf Rettungsbrettern eingebrannt haben

von
27. März 2017, 06:00 Uhr

Die Tür zum Badehaus am Roten See schlägt auf und zu. Das Schloss wurde aufgebrochen, vermutlich in der Nacht zum Sonnabend. Am Freitag sei noch alles in Ordnung gewesen, sagen Mitglieder des Brüeler Anglervereins. Da waren sie am Roten See, um den für den Folgetag angekündigten Arbeitseinsatz vorzubereiten.

Im Badehaus selbst ist die Unordnung nicht zu übersehen, ein Tisch fehlt und vermutlich auch Stühle. Im Wasser dahinter steht eine Feuerschale, eine zweite ist verschwunden. Im See schwimmen auch die verkohlten Überreste einer Abgrenzung aus Holz, die sich auf Rettungsbrettern eingebrannt haben. Auch der Rettungsring liegt im Wasser.

Die aufgebrochene Tür hat der Anglerverein der Polizei gemeldet.

Wie SVZ berichtete, hat die Stadt Brüel als Eigentümer die Neuverpachtung des Objektes Waldbad Roter See neu ausgeschrieben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen