Sternberg : „Tsunami“ auf dem Marktplatz

img_4238
1 von 2

Die Freestyle-Profis fliegen nur so heute Abend durch die Sternberger Lüfte.

von
04. Juli 2014, 16:53 Uhr

Die Vorboten des Freestyle-Spektakels konnten Besucher des Sternberger Marktes bereits gestern bewundern. Da wurde nicht nur die 2,50 Meter hohe Rampe aufgestellt, von der die sieben Fahrer heute ab 19 Uhr abheben. Einer von ihnen ist Tobias Finck (25) aus dem vorpommerschen Barkow. Während die „Motorockitz“-Jungs den mobilen Landehügel aufbauten, überwachte Mutter Ute Finck das Ganze. Die Ausmaße sind wuchtig: vier Meter hoch, fünf breit und zwölf lang. Die Rampe steht 20 Meter weg. Dazwischen kommt ein großes Luftkissen zur Sicherheit. „Der Markt ist eine coole Location“, so Tobias Finck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen