Sternberg : Tolle Musik und Höhenfeuerwerk

Das Heimatfest in Sternberg ist alljährlich Publikumsmagnet – so auch im Vorjahr.
1 von 2
Das Heimatfest in Sternberg ist alljährlich Publikumsmagnet – so auch im Vorjahr.

Sternberger und Gäste feiern von Freitag bis Sonntag das 53. Heimatfest im Strandbad am Sternberger See

von
10. August 2016, 12:35 Uhr

Ab Freitag feiern die Sternberger und ihre Gäste wieder auf dem Heimatfest, dem nunmehr 53. In Zusammenarbeit mit der Stadt richtet der Veranstalter Carpe Diehn aus Banzkow das Fest aus. Ansprechpartner in Sternberg ist Nico Bestmann.

Die Veranstalter versprechen ein buntes Programm für die ganze Familie, das im Strandbad am Sternberger See zu erleben sein wird.


Kerstin Ott Stargast am Freitag


Das Programm am Freitag, dem 12. August, ist für das etwas jüngere Publikum ausgerichtet. Mit Ramba Zamba konnte ein bekanntes DJ– Duo für Sternberg verpflichtet werden, das mit Sicherheit das extra große Festzelt zum Beben bringen wird, zeigen sich die Veranstalter überzeugt. Wer bei dieser Aussicht schon ein kleines Lächeln der Vorfreude auf seinem Gesicht verspürt, wird dies beim Hauptact des Abends auch weiterhin behalten. Denn Stargast ist Kerstin Ott, deren Lied: „Die immer lacht“ den Zuhörer ins Schwärmen geraten lässt. Tickets für die Party im großen Festzelt am See gibt es an der Abendkasse.


Unterhaltung non stopp am Sonnabend


Das Festzelt wird zur Seeseite offen bzw. mit durchsichtigen Planen bestückt sein. So kann wetterunabhängig gefeiert und gleichzeitig das Flair des Sees genossen werden.

Auch wenn am Freitag schon tüchtig gefeiert werden kann, offiziell eröffnet wird das Heimatfest am Sonnabend um 13 Uhr durch den Sternberger Bürgermeister. Weil sich der Kamelhof Sternberger Burg dazu ebenfalls angesagt hat, wird es „offiziell, tierisch und anschließend feucht fröhlich, so die Kurzbeschreibung der ersten Aktionen am Sonnabend. Denn nach den Grußworten wird es ein Neptunfest mit dem Sternberger Karnevalsverein geben und diese Kombination verspricht beste Unterhaltung“, so der Veranstalter.

Unterhaltung non stopp gibt es ab ca. 14 Uhr im Festzelt. Das Programm füllt den Nachmittag, u.a. mit Eddy Steinfatt als einer der besten Bauchredner und Puppenspieler Norddeutschland, dem Tanzatelier Buratino und dem Backbeat-Trio. Rund um das Festzelt laden Schausteller ein, ein Karussell dreht sich, Ausfahrten im Feuerwehrauto sind möglich, ein Trödelmarkt öffnet, es gibt Hüpfburg und Trampolin und natürlich Versorgungsstände.e

Um 15 Uhr beginnt eine Helene-Fischer-Hitstunde mit Claudi. Sie gehört mit zur Musikgruppe Backbeat, kommt aus der Region und weiß gesanglich zu überzeugen. Ab 20 Uhr wird die Schülerband „Fluchtweg“ die Stimmung anheizen, bevor im Anschluss DJ Hans Wahnsinn das musikalische Unterhaltungszepter in die Hand nimmt. Eine weitere Live- Band wird das Festzelt beleben und zum Tanzen einladen bzw. dazu animieren, die Luftgitarre heraus zu holen. Die Berufungsmusiker der Rostocker Foolproof-Band sind Könner der handgemachten guten Musik, spielen 100 Prozent live und werden extra für Sternberg gesanglich von einer jungen Dame ergänzt. Ein wahrlich musikalisches Höhenfeuerwerk, an das sich um 23 Uhr ein echtes Feuerwerk anschließt. Über dem Sternberger See, begleitet von einem Bootskorso, wird es ein spektakuläres Höhenfeuerwerk geben, kündigt Veranstalter Carpe Diehn an.

Anschließend geht es stimmungsvoll und musikalisch im großen Festzelt weiter.


Sonntag mit Bauer Korl und Andrea-Berg-Doble


Am Sonntag beginnt um 10 Uhr ein Gottesdienst. Ab 11 Uhr spielt die Brüeler Blasmusik zum Frühschoppen auf und locker beschwingt geht es weiter mit Backbeat. Um 12.30 Uhr wird es dann noch eine Pferdevorführung mit Birthe Helbing vom Gut Häven geben. Um 14 Uhr erwartet Bauer Korl das fachkundige Publikum, um mit seiner Philosophie bzw. durch seine Brille die Dinge des Lebens zu betrachten. Ab 15 Uhr kann noch einmal das Tanzbein geschwungen werden bei Liedern von Andrea Berg. Die Künstlerin hinter diesem Andrea-Berg-Double kommt ursprünglich aus Sternberg und wer wissen will, wer es ist, sollte den Auftritt am Nachmittag nicht verpassen.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert