Warin : Tanzen und Fröhlichsein in Warin

Zu bekannten Hits aus den Charts wurde ausgelassen getanzt. Fotos: Wibke Niemeyer
1 von 2
Zu bekannten Hits aus den Charts wurde ausgelassen getanzt. Fotos: Wibke Niemeyer

Bei der dritten Weihnachtsdisco im Haus der Zukunft herrschte ausgelassene Stimmung. 38 Kinder feierten ein erfolgreiches Jahr.

von
22. Dezember 2017, 05:00 Uhr

Wenn Birgit Jepsen, pädagogische Leiterin des Hauses der Zukunft in Warin, zur Weihnachtsdisco einlädt, dann kommen 38 Grundschüler aus Warin am letzten Schultag vor den Ferien, um unter Gleichaltrigen ausgelassen zu feiern. So auch am vergangenen Mittwoch bereits zum dritten Mal. „Die Kinder haben eifrig Werbung gemacht. Auch wenn es stets wuselig ist, macht es immer sehr viel Spaß“, so Jepsen.


2017: Anstrengend, aber mit schönen Momenten

Tolle Spiele und Tänze, kleine Gewinne, Hot Dogs, Zuckerwatte, Getränke und vieles andere erwarteten die kleinen Besucher. Aus den Boxen wummerten die Bässe. DJ Tobi aus Wismar spielte bekannte Hits aus den Charts. Es wurde getanzt und laut mitgesungen. Pausen zwischendurch wurden genutzt, um sich in der Küche zu stärken.

Birgit Jepsen nahm den Jahresabschluss zum Anlass für einen Rückblick. „Das Jahr war anstrengend, aber es gab auch sehr schöne Momente, wie das Musik- und Sportcamp, die Fahrt nach Poel über Himmelfahrt, das Halloweenfest und den Weihnachtsmarkt“, zählt sie einige Höhepunkte auf.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen