Demen/Dabel : Tank mit Rapsölgemisch war in Brand geraten

Einsatz für die Feuerwehren  gestern Nachmittag  in einer  Produktionshalle einer Firma auf dem Bundeswehrgelände  in Demen.
Foto:
Einsatz für die Feuerwehren gestern Nachmittag in einer Produktionshalle einer Firma auf dem Bundeswehrgelände in Demen.

Auch die Dabeler Feuerwehr wurde zum Einsatz in Demen gerufen.

svz.de von
15. Januar 2014, 16:51 Uhr

Ein Großeinsatz hätte es gestern werden können und die Integrierte Leitstelle Westmecklenburg in Schwerin deshalb mehrere Feuerwehren alarmiert. In einer Produktionshalle einer Firma auf dem Gelände der ehemaligen Bundeswehr in Demen war gegen 14 Uhr ein 73 000 Liter fassender Öltank in Brand geraten, so die Information. Die Feuerwehren in Demen, Crivitz und Gädebehn wurden als erste alarmiert. Weil ein Gefahrgutbrand hätte entstehen können, wurden auch die Wehren in Dabel, Goldenbow und Ruthenbeck zum Einsatzort beordert.

In Demen hatten Mitarbeiter der Firma mit Feuerlöschern aber den Brand weitestgehend löschen können, so dass nur die Wehren aus Demen und Crivitz zum Einsatz kamen. In der Firma wird Rapsschleimöl für Biogasanlagen aufbereitet. Nach ersten Ermittlungen soll ein Kabelbrand mutmaßlich die Rauchentwicklung verursacht haben. Die Kriminalpolizei ermittelt vor Ort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen