Golchener Hof : Super Stimmung bei Hoffest

Bei Sierra Madre, das durch zahlreiche Volksmusiker bekannt wurde, schunkeln so manche Besucher begeistert mit.  Fotos: Rüdiger Rump
Foto:
1 von 3
Bei Sierra Madre, das durch zahlreiche Volksmusiker bekannt wurde, schunkeln so manche Besucher begeistert mit. Fotos: Rüdiger Rump

Bauer Korl ist auf der Bühne in Golchen und im Radio zu hören. Die Herrentags-Veranstaltung bot auch jede Menge für junge Familien.

von
25. Mai 2017, 23:00 Uhr

Wer zeitig kam, ergatterte die besten Plätze an der Bühne, musste allerdings windfest sein. Um 10 Uhr begann gestern das Hoffest zum Herrentag in Golchen. Gut eine Stunde später hatten sich die eigens angelegte Parkwiese, für die umsichtige Einweiser bereit standen, sowie das Außengelände vom Golchener Hof gefüllt. Weitere
Tische und Stühle wurden nach draußen gebracht. „Das hatten wir schon manchmal, doch heute ist der Andrang besonders groß“, freute sich Markus Müller und nahm die zusätzliche Arbeit gern in Kauf. Auffällig viele Biker, überwiegend in Gruppen und mit verschiedensten Motorradmarken und -typen, machten in Golchen Halt. Auch schmucke Oldtimer, mit Liebe wie neu hergerichtet, zogen Blicke auf sich. Es dürften Vorboten der Schnauferlrallye gewesen sein, die morgen in Demen startet, organisiert von Michael Przibilski und Sebastian Möbius aus Brüel.

Jörg Klingohr alias Bauer Korl war so gut wie aus allen Lautsprechern zu hören. Er moderierte das Herrentagsprogramm eines regionalen Radiosenders und stand auf der Bühne in Golchen. Ersteres war aufgezeichnet worden, denn zerteilen kann sich selbst Bauer Korl nicht. Er und Danny Buller aus Rostock brachten als Korl Boi’s das Publikum in super Stimmung bis zum Mitschunkeln.

Das Hoffest bot auch jede Menge für junge Familien. Steffi und Hannes Limbach waren mit ihren Kindern Lilli (9), Luzi (8) und Lio (2) aus Warin gekommen. Sie hätten überlegt, was sie am Feiertag unternehmen könnten, und seien in der SVZ auf das Hoffest gestoßen, erzählte der
Wariner. Er kenne den Golchener Hof von einer Hochzeitsfeier, „zu der wir mal eingeladen waren“. Ihm gefalle, was hier entstanden sei und nun auch bei diesem Fest auf die Beine gestellt werde. Die beiden Töchter waren nun beim Zorbball an der Reihe, einer großen aufgeblasenen Kugel, in der die Kinder wie angehende Raumfahrer beim Training herumtollen konnten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen