Witzun : Straßenausbau wird gefördert

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
07. Mai 2019, 05:00 Uhr

Witzin | Die Straßen durch die Bungalowsiedlung an der Güstrower Chaussee in Witzin sollen erneuert werden. Die Kommune kann mit Fördermitteln dafür rechnen, war von Bürgermeister Hans Hüller zu erfahren. Auf der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag, 9. Mai, soll ab 19 Uhr im Gemeindezentrum über die Vergabe von Planungsleistungen beraten werden.

Es gab bereits erste Vermessungsarbeiten. Straßenausbaubeiträge sollen laut Hüller nicht erhoben werden. Wenn der Bürgermeister wiedergewählt wird, lädt er für Mitte Juni alle Anwohner der betroffenen Straßenabschnitte zu einer Einwohnerversammlung ein. Hier sollen Anregungen der Anwohner aufgenommen werden. Auch können sich die Bürger darüber Gedanken machen: Soll die Straße im Zuge der Erneuerung einen eigenen Namen bekommen? Und wenn Ja, welchen? Ist eine Einbahnstraßenführung gewünscht?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen