Borkow : Straße früher fertig

Bei der Bauabnahme der Straße Am Potthof.
Bei der Bauabnahme der Straße Am Potthof.

Bauabnahme am Donnerstagnachmittag Am Potthof in Borkow.

23-40872140_23-66107386_1416391988.JPG von
16. November 2018, 08:32 Uhr

Eine Woche später begonnen, dafür eine Woche eher fertig: „So etwas gibt es auch mal“, bemerkt Raik Dasse, Geschäftsführer der bauausführenden Firma Raida-Bau aus Satow. Gestern um 15.30 Uhr erfolgte die Bauabnahme für den 90 Meter langen Weg Am Potthof in Borkow. Hier hat auch die örtliche freiwillige Feuerwehr ihr Domizil. Vor vier Jahren war die Feuerwehreinfahrt gepflastert worden. Seitdem gab es Überlegungen, die 90 Meter auszubauen. „Wenn man hier lang fuhr, ist man ja bald aus dem Auto gefallen“, so Bürgermeisterin Regina Rosenfeld.

Das gehört der Geschichte an. Die Potthof-Straße ist auf einer Breite von vier bis sechs Metern asphaltiert, Breitband wurde gleich mit reingelegt, zudem sind fünf Zuwegungen zu den Anliegern gepflastert worden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 115 000 Euro. 75 Prozent sind Fördermittel vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) in Westmecklenburg im Rahmen des Bodenordnungsverfahrens. 2019 soll in der Gemeinde die Brücke über die Mildenitz „auf jeden Fall gemacht werden“, so Hartmut Stadie, Sachbearbeiter Flurneuordnung im Stalu. Insgesamt gebe es für 2019 in den Kreisen NMW und LUP beim ländlichen Wegebau „Anträge von sieben Millionen Euro. Es gibt aber nur ein Budget von 2,8 Millionen“, so Stadie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen