Sternberg : Sternberger wieder gut im Wind

Städtevergleichskampf auf dem Sternberger See: In diesem Jahr wird er zum sechsten Mal ausgetragen.
1 von 2
Städtevergleichskampf auf dem Sternberger See: In diesem Jahr wird er zum sechsten Mal ausgetragen.

Neujahrsempfang des Seglervereins: Die Finns und Ixylons waren erfolgreich bei Regatten, die Optis sind im Kommen. Ende Mai startet der 60. Städtevergleich.

von
11. Januar 2016, 17:00 Uhr

Zum traditionellen Neujahrsempfang trafen sich die Mitglieder des Sternberger Seglervereins am Sonntag im Klubraum des Vereins. Vorsitzender Jochen Quandt erinnerte in einem Rückblick an die Höhepunkte der vergangenen Segelsaison und würdigte die Leistungen der erfolgreichsten Regattasegler und besonders aktiver Vereinsmitglieder.

Als Ausrichter zweier Ranglistenregatten, des Städtevergleichskampfes und des Finn-Cups konnte der Sternberger SV wieder zahlreiche Spitzensegler aus mehreren Vereinen Deutschlands begrüßen. Auch die Sternberger waren auswärts bei vielen Regatten am Start. Die erfolgreichsten und aktivsten Finnsegler Erik Schmidt, Edwin Gast und Detlef Blaschkowski belegten in ihrer Bootsklasse die Ranglistenplätze 38, 64 und 67.

Ganz vorn mischen die Sternberger bei den Ixylons mit. Volker Schoen und Andreas Schickel, mehrfache Deutsche Meister, stehen auf Platz zwei der Rangliste, die Crews Jochen und Jens Quandt sowie Axel und Alexander Willsch erreichten mit Rang 24 und 26 ebenfalls vordere Platzierungen.

Der Vereinsvorsitzende zog auch für die Nachwuchsarbeit eine positive Bilanz. Dank der Unterstützung engagierter Übungsleiter und Vereinsmitglieder konnte Training in verschiedenen Gruppen je nach Ausbildungsstand durchgeführt werden. Als besonderen Erfolg unterstrich Quandt, dass Sternberger Optis 2015 wieder bei Auswärtsregatten starteten. Durch die Teilnahme an Trainingslagern konnten die Regatta-Optis ihre segelpraktischen Erfahrungen im vergangenen Jahr spürbar festigen. Vier Jungen und Mädchen erwarben den Jüngstenseglerschein.

In der Saison 2016 gibt es mit dem 60. Städtevergleich am 28./29. Mai ein besonderes Segeljubiläum. Die Ausschreibung wird für drei Bootsklassen erfolgen, Ixylon, Pirat und Opti, kündigte Quandt an.Auch der Finn-Cup, bei dem seit nun schon 16 Jahren hohe Teilnehmerzahlen verbucht werden konnten, findet wieder im August statt.

Übrigens sind die Segler auch im Winter für ihre Fitness aktiv. So beteiligte sich die Fußballmannschaft des SSV am Neujahrsturnier in Rostock, das traditionell vom Landesseglerverband ausgerichtet wird. Die Sternberger kamen auf Platz sechs von zehn Mannschaften.Und, so informierte Jochen Quandt weiter, werden vier Optis am 16. Januar beim Athletikwettkampf der Nachwuchssegler starten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen