zur Navigation springen

Sternberg : Sternberger Segler bereiten Jubiläumsregatta vor

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

60. Städtevergleichskampf Ende Mai sowie weitere Regatten in diesem Jahr

Ihren neuen Vorstand wählten am vergangenen Sonntag die Mitglieder des Sternberger Seglervereins. Die Versammlung war gut besucht, galt es doch, die Weichen für die zukünftige Arbeit zu stellen.

Einig waren sich die wahlberechtigten Mitglieder darin, dass der Vorstand zuverlässig gearbeitet hat. Wiedergewählt wurden Jochen Quandt und Volker Schoen als Vorsitzender bzw. stellvertretender Vorsitzender, Rainer Martin als Schatzmeister, Uwe Zimmermann als Hafenwart, Edwin Gast als Schriftführer sowie Thoma Ohde und Jörg Gast als Beisitzer.

Jochen Quandt zog in seinem Bericht für das Leistungssegeln eine positive Bilanz. In der Ixylonklasse belegen die mehrfachen Deutschen Meister Volker Schoen/Andreas Schickel Platz zwei der Rangliste, gefolgt von den Crews Jochen und Jens Quandt auf Rang 24, Axel und Alexander Willsch auf Rang 26. Mit Ranglistenplatz 38 ist Erik Schmidt der erfolgreichste Finnsegler des Vereins. Zu den aktivsten Regattaseglern in dieser Bootsklasse gehören auch Edwin Gast und Detlef Blaschkowski, die derzeit auf Platz 64 und 68 stehen.

Auch in diesem Jahr wird der SSV wieder wichtige Regatten ausrichten. Zum 17. Mal wird im August der Finn-Cup ausgetragen; ein Segelereignis, das mehrfach Rekordbeteiligung aus vielen Vereinen verbuchen konnte. Bereits zu Beginn der Saison, am 28./29. Mai wird zum 60. Mal der Städtevergleichskampf ausgetragen. Zu diesem Jubiläum werden nicht nur traditionell Ixylons und Piraten an den Start gehen; auch die Nachwuchssegler, die Optimisten, werden dabei sein.  
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen