FFW „Hans Hamann“ Sternberg : Sternberger Feuerwehr mit neuem Vorstand

Alte und neue Gesichter im Vorstand der Sternberger Feuerwehr
Alte und neue Gesichter im Vorstand der Sternberger Feuerwehr

Auf der Jahresversammlung der Sternberger Feuerwehr begrüßten die Kameraden neue Mitglieder und wählten außerdem einen neuen Vorstand.

svz.de von
15. Dezember 2013, 14:36 Uhr

Auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr „Hans Hamann“ Sternberg resümierten die Kameraden am Samstagabend das Jahr mit insgesamt 45 Einsätzen (davon 19 Brandeinsätze und 26 Hilfeleistungen). Im Vordergrund stand jedoch die Wahl eines neuen Vorstandes. Nach der dreigängigen Abstimmung stand fest: Die 39 Stimmberechtigten wählten einen neuen, alten Vorstand. So bleibt Eckardt Meyer mit 29 Stimmen weiterhin Wehrführer. Für die Wiederwahl bedankte er sich bei seinen Team-Mitgliedern: „Ihr habt mir und meinem Vorstand das Vertrauen für weitere sechs Jahre gegeben. Für uns bedeutet das, die Arme hochzukrempeln und die Feuerwehr sicher zu führen und zu leiten.“

Obwohl der Vorstand im Großteil wiedergewählt wurde, konnten auch zwei neue Gesichter begrüßt werden. Den Posten des Kassenwartes wird zukünftig Ralf Warning übernehmen, der ebenso Zugführer in Sternberg ist. Oliver Borat, der sich bislang als Jugendwart um den Nachwuchs kümmerte, gab diese Arbeit aufgrund andere Aktivitäten auf. Seinen Posten übernimmt Patrick Scott Dingle, „der schon zu der Frage ,verpflichtet‘ wurde, als er noch nicht einmal bei der Feuerwehr aufgenommen war“, erzählt Vorstandsvorsitzender Meyer. Dem neuen Jugendwart ist zudem ein weiterer neuer Posten in der Freiwilligen Feuerwehr Sternberg zu verdanken. Denn seine Frau, die Pastorin Katrin Teuber, hat sich angeboten, künftig als Notfallseelsorge für die Kollegen da zu sein. „Obwohl ich Pastorin bin, hat diese Arbeit nichts mit der Kirche zu tun. Ich möchte Euch bei Unfällen, Krisen und Notfällen psychosozial begleiten“, erklärt die 51-Jährige. Fast zehn Jahre lang habe sie in Schlagsdorf als Seelsorgerin gearbeitet. Mit der neuen Aufgabe in der evangelischen Kirche in Sternberg seit Mai, möchte sie nun ihre Hilfe der hiesigen Feuerwehr anbieten.

Neben Katrin Teuber als Unterstützung, wurden zudem sieben weitere Kameraden aus der Probezeit in den aktiven Dienst übernommen. Nach allen Wahlen vereidigte der stellvertretende Bürgermeister Sternbergs, Olaf Steinberg, den neuen Vorstand mit Handschlag auf die Satzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen