Brüel : Sporthalle wird Sonntag zum Basar

Flohmarkt  in der Parchimer Stadthalle: Jetzt wird erstmals auch die Brüeler Sporthalle zum Basar.
Flohmarkt in der Parchimer Stadthalle: Jetzt wird erstmals auch die Brüeler Sporthalle zum Basar.

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
04. April 2019, 06:56 Uhr

Gute Vorzeichen für eine Premiere in Brüel, für die erste Kinderkleider- und Spielzeugbörse in der Sporthalle am kommenden Sonntag. Es gab mehr Anmeldungen von Verkäufern als erwartet und berücksichtigt werden konnten, sagte am Mittwoch Organisatorin Julia Bründel. Sie hofft nun auch auf viele Besuchern.

Am 7. April von 11 bis 14.30 Uhr ist die Börse geöffnet. In Brüel sollen die Einkäufer ein gut nach Größen sortiertes Angebot vorfinden. Julia Bründel hat dafür gut 30 Helfer. Es sind Elftklässler aus ihrer Sternberger Schule. Denn die Oberstufe, die genügend Ausgaben beispielsweise für Studienfahrten und Abi-Ball hat, soll von dem Brüeler Basar profitieren.

Die Verkäufer bezahlen jeweils eine Gebühr, mit der zunächst die Unkosten wie die Saalmiete abgegolten werden. Was übrig bleibt, kommt den Schülern zugute.

Wenn die Premiere gut läuft, könnte sich Julia Bründel vorstellen, künftig jährlich zweimal – im Frühjahr und im Herbst – eine solche Börse in Brüel zu veranstalten.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen