zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

17. Dezember 2017 | 18:56 Uhr

Neukloster : Spielzeug „rennt“ durch die Stadt

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Klein Görnowerin Christine de Boom erstellt mit Siebtklässlern Kinderbuch über Neukloster im Rahmen des Projekts Künstler für Schüler

von
erstellt am 12.Mai.2016 | 20:48 Uhr

Schafe können einiges – auf Bäume klettern aber garantiert nicht. In der Realität… In der Fantasie freilich geht alles. Und so setzt Valerie aus Warin Schaf „Wolle“ auf einen der dicken Bäume vorm Gymnasium Am Sonnenkamp und so ihre Idee fototechnisch um. Denn „Wolle“ will größer sein als die Schule.

Ein Dutzend Schüler aus den drei siebten Klassen des Neuklosteraner Gymnasiums nehmen seit Montag an einem besonderen Projekt teil im Rahmen der landesweiten Aktion „Künstler für Schüler“. Daran beteiligen sich in diesem Jahr insgesamt 38 Künstler an 35 Schulen.

Fotografin und Malerin Christine de Boom aus Klein Görnow bei Sternberg setzt mit den Mädchen und Jungen das Projekt „Spielzeug rennt – Ein Kinderbuch über Neukloster“ um. Dazu legten die Siebtklässler eine Materialsammlung von besonderen Schauplätzen an und überlegten dann dafür den passenden Typ ihrer Figur (mitgebrachtes Spielzeug) sowie die Story dazu. Dazu wurden Skizzen und Handzeichnungen angefertigt, anschließend folgten Probeaufnahmen mit der Kamera.

Und so wurde „Eisbär Lars“ vor „Werner’s Eisdiele“ platziert und auf Drache „OhneZahn“ wartete am Mittwoch noch die Visite „in der Blindenanstalt, weil er auch ein Handicap hat“, so Valerie. Weitere Besuche statteten die „rennenden“ Spielzeuge u.a. der Schwedeneiche, der Nonnenstatue auf dem alten Marktplatz, dem Neuklostersee sowie Bürgermeister Frank Meier ab.  

Ausführlich in der Tageszeitung und per ePaper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen